Ali N. Askin
Komponist / Musiker / Produzent


Ali N. Askin komponiert, produziert, arrangiert und spielt Musik in verschiedensten Bereichen, Stilen und Formaten.
Er schreibt sowohl Kompositionen für den Konzertbetrieb, als auch Film- und Fernsehmusik.
Elektronische Musik, Clubtracks und Remixe sind genauso unter seinen Arbeiten und Produktionen zu finden wie Kammermusik, Radiostücke und Theatermusik.
Als Musiker (keyboards, electronics) war (und ist) er in diversen Projekten und Bands tätig.


Er wurde 1962 in München geboren und lebt seit 2001 in Berlin.

Im Jahr 2008 erhielt Ali die Lola (deutscher Filmpreis) für beste Filmmusik für den Film LEROY.



In Arbeit

DAS PUBERTIER
mit Maurus Ronner, 6 Folgen, R: Oliver Schmitz, Uwe Janson, ZDF, 2017



In Vorbereitung

SAWAH
Kino, R: Adolf El Assal, 2017



Film und TV

AM RUDER
R: Stephan Wagner, ZDF, 2017

LOTTA & DER ERNST DES LEBENS
R: Florian Gärtner, ZDF, 2017

MÜNCHEN MORD: EINER DER'S GESCHAFFT HAT
R: Anno Saul, ZDF, 2017

PETTERSSON UND FINDUS - DAS SCHÖNSTE WEIHNACHTEN ÜBERHAUPT
Kino, R: Ali Samadi Ahadi, 2016

TEHRAN TABOO
Kino, R: Ali Soozandeh, 2016

MÜNCHEN MORD: WO BIST DU, FEIGLING
R: Anno Saul, ZDF, 2016

WER AUFGIBT IST TOT
R: Stephan Wagner, SWR, 2016

SIBEL & MAX
mit Maurus Ronner, 2. Staffel, ZDF, 2016

LOTTA & DER DICKE BROCKEN
R: Edzard Onneken, ZDF, 2016

DIE AKTE GENERAL
R: Stephan Wagner, SWR, 2016

EIN FISCH NAMENS LIEBE
R: Hansjörg Thurn, ZDF, 2015

TATORT: DAS MULI
R: Stephan Wagner, RBB, 2015

HARTER BROCKEN
R: Stephan Wagner, ARD, 2015

SIBEL & MAX
mit Maurus Ronner, 12 Folgen, R: Felix Herzogenrath, Holger Schmidt, Ulrike Hamacher, ZDF, 2014/2015

LOTTA & DAS EWIGE WARUM
R: Joseph Orr, ZDF, 2014

DIE NEUE
R: Buket Alakus, ZDF, 2014

DIE AUSERWÄHLTEN
R: Christoph Röhl, WDR/ARD, 2014

VERGRABENE STIMMEN
Kino, R: Numan Açar, 2014

PETTERSSON UND FINDUS: KLEINER QUÄLGEIST - GROSSE FREUNDSCHAFT
Kino, R: Ali Samadi Ahadi, 2013
Prädikat: besonders wertvoll

TATORT: GEGEN DEN KOPF
R: Stephan Wagner, RBB, 2013

GELD HER ODER AUTSCH'N!
Kino, R: René Marik, 2013

EINMAL HANS MIT SCHARFER SOSSE
R: Buket Alakus, NDR, 2013

LOTTA & DIE FROHE ZUKUNFT
mit Maurus Ronner, R: Gero Weinreuter, ZDF, 2013

MARIE BRAND UND DIE OFFENE RECHNUNG
R: Florian Kern, ZDF, 2012

GENESIS 2.0
Kurzfilm, R: Andi Wecker, 2012

FAMILIE UNDERCOVER
mit Maurus Ronner, 7 Folgen, R: Joseph Orr und Edzard Onneken, P: Hofmann & Voges, SAT.1, 2012

45 MINUTEN BIS RAMALLAH
Kino, R: Ali Samadi Ahadi, P: Brave New Work GmbH, 2012

SCHERBENPARK
Kino, R: Bettina Blümner, P: Iworks Film / Gemini, 2012

DER FALL JAKOB VON METZLER
R: Stephan Wagner, ZDF, 2012
Grimme-Preis 2013
Nominierung: Deutscher Fernsehpreis 2013

FAMILIE WINDSCHEIDT - DER GANZ NORMALE WAHNSINN
R: Isabel Kleefeld, P: Studio Hamburg, ZDF, 2012

LOTTA & DIE GROSSEN ERWARTUNGEN
R: Edzard Onneken, ZDF, 2011

OFFROAD
Kino, R: Elmar Fischer, P: Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion, 2011

TATORT: BOROWSKI UND DIE FRAU AM FENSTER
R: Stephan Wagner, ARD, 2011

RAISING RESISTANCE
Dokumentation, R: David Bernet und Bettina Borgfeld, P: Dreamer Joint Venture, 2011
Bester Film, Deutscher Naturfilmpreis 2012

BELLA BLOCK: STICH INS HERZ
R: Stephan Wagner, ZDF, 2010

GLÜCKSTREFFER - ANNE UND DER BOXER
R: Joseph Orr, SAT.1, 2010

THE GREEN WAVE
Kino, R: Ali Samadi Ahadi, P: Dreamer Joint Venture, 2010

GELIEBTES LEBEN
Kino, R: Oliver Schmitz, P: Dreamer Joint Venture, 2010
Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin, Beste Nebendarstellerin, Bestes Drehbuch, Beste Kostüme und Beste Ensemblebesetzung - South African Film and Television Awards 2011

LOTTA & DIE ALTEN EISEN
R: Edzard Onneken, ZDF, 2009

AYLA
Kino, R: Su Turhan, 2009

ALLEIN UNTER SCHÜLERN
R: Oliver Schmitz, SAT.1, 2009

SALAMI ALEIKUM
Kino, R: Ali Samadi Ahadi, P: Dreamer Joint Venture, 2009
Nominierung: Deutscher Filmpreis 2010 - Beste Filmmusik

POLIZEIRUF 110: KLICK GEMACHT
R: Stephan Wagner, BR, 2009
Nominierung: Adolf-Grimme-Preis 2010

PLÖTZLICH PAPA - EINSPRUCH ABGELEHNT!
mit Maurus Ronner, 13 Folgen, R: Sigi Rothemund, Joseph Orr, Sebastian Vigg, SAT.1, 2008

TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER
3. Staffel, Sitcom, R: Edzard Onneken & Oliver Schmitz, ARD, 2008

EVET, ICH WILL!
Kino, R: Sinan Akkus, LUNA-Film GmbH, 2008

TATORT: DER GLÜCKLICHE TOD
R: Aelrun Goette, SWR, 2008

POLIZEIRUF 110: EINE MARIA AUS STETTIN
R: Stephan Wagner, NDR, 2008

LES MURS PORTEURS (CYCLES)
Kino, deutsch/französische Co-Produktion, R: Cyril Gelblat, 2007

LEROY
Kino, R: Armin Völckers, P: Dreamer Joint Venture, 2007
Deutscher Filmpreis 2008 - Beste Filmmusik
Tokyo International Film Festival, Publikumspreis, 2007

TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER
2. Staffel, Sitcom, R: Oliver Schmitz, ARD, 2007

MÜTTER, VÄTER, KINDER
R: Stephan Wagner, ARD, 2006

ALLEIN UNTER TÖCHTERN
R: Oliver Schmitz, SAT.1, 2006

TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER
1. Staffel, Sitcom, R: Edzard Onneken & Oliver Schmitz, ARD, 2005

NETTE NACHBARN KÜSST MAN NICHT
R: Stephan Wagner, SAT.1, 2005

TATORT: IM ALLEINGANG
R: Richard Huber, NDR, 2005

WHO ATE THE COSMIC SOUP? / QUI A MANGÉ LA SOUP COSMIQUE?
Animationsfilm, 12 Min., R: Geneviève Anhoury, 2005

LOST CHILDREN
Dokumentation, R: Oliver Stoltz & Ali Samadi Ahadi, 2005
Panorama Publikumspreis, 3.Platz, Berlinale 2005
Humanitarian Award, Chicago International Documentary Filmfestival 2005
Unicef Film Award
Deutscher Filmpreis 2006 - Bester Dokumentarfilm


EINE ANDERE LIGA
R: Buket Alakus, 2005
Bernhard Wiki-Preis 2005

PLÖTZLICH BERÜHMT
R: Oliver Schmitz, Pro7, 2004

PRINZESSIN MACHT BLAU
R: Oliver Schmitz, Pro7, 2004

ENDLICH SEX!
R: Klaus Knoesel, Pro7, 2004

VOGELMENSCHEN
Dokumentation, R: Eduard Erne, arte / ZDF, 2003-2004

WIE KRIEG ICH MEINE MUTTER GROSS?
R: Stephan Wagner, NDR, 2003

EHESPIELE
R: Claudia Garde, ZDF, 2003

HEIMAT 3
2 Songs für Clarissa, R: Edgar Reitz, WDR, 2002

DAS BESTE STÜCK
R: Oliver Schmitz, Pro7, 2002

ALTE WÄSCHE (aus 99 EURO FILMS 2)
Kurzfilm, R: Stephan Wagner, 2001

DIENSTREISE - WAS FÜR EINE NACHT
R: Stephan Wagner, SAT.1, 2001

GESPENSTER SIND AUCH NUR MENSCHEN
Dokumentarfilm, R: Volker Anding, ZDF / arte, 2000

ECHT WUPPERTAL
Dokumentarfilm, R: Volker Anding, WDR, 2000

MENSCHEN HAUTNAH
Titelmusik für Sendereihe, WDR, 1999

DIE RATTEN
Dokumentarfilm, R: Volker Anding & Enno Hungerland, WDR / arte, 1999
Adolf-Grimme-Preis 1999

SIEBEN MONDE
R: Peter Fratzscher, 1997

DREI FARBEN: WEISS
Dokumentarreihe, R: Volker Anding, NDR, 1996

EIN SOMMERTAGSTRAUM
aus der Reihe „Das kleine Fernsehspiel“, R: Melanie Brügel, ZDF, 1993

DER SPÄHER
co-komponiert mit Enjott Schneider, R: Angela Lütgenmeyer, 1986



Homepage: www.askin.info





Künstlerübersicht