Claudius Brüse

Komponist / Sound Designer
Composer / Sound Designer


Der gebürtige Bonner Claudius Brüse begann seine musikalische Ausbildung im Jahr 1978 in Seattle, USA, wo er einen Teil seiner Jugend verbrachte, mit einem Stipendium für Komposition am Cornish Institute. In den Jahren 1981-1982, zurück in Deutschland, studierte er Jazz-Komposition und Arrangement in Köln bei Harald Banter und Axel Jungbluth. 1982 startete er sein Studium für Komposition an der Folkwangschule in Essen bei Nikolaus Huber. Ab 1984 belegte er zusätzlich den Studiengang elektronische- und Computer-Komposition bei Dirk Reith. Im Jahr 1987 machte er seinen Abschluss und gewann den Folkwang-Preis.

Bereits während seines Studiums erstellte er erste Musiken für Medien, unter anderem die gesamte Musik für den deutschen Pavillon bei der EXPO 1986 in Vancouver. Weiterhin komponierte er in dieser Zeit eine große Anzahl zeitgenössischer Konzertmusik, von solistischen Werken über Kammermusik bis hin zu großer Orchestermusik. In den Jahren 1991 und 1992 wurden Werke von Claudius für das Scream Festival in Orange County, USA, ausgewählt und aufgeführt.

Direkt nach seinem Studium konzentrierte sich Claudius auf Film- und Werbemusiken, wobei er mit Industriefilmen u.a. für Bull Computer, Renault, die Stadt Bonn etc. und Jingles u.a. für WDR, Hoechst, Deutschlandfunk etc. sowie einigen kleineren Animationsfilmen für Hahn Film, Berlin und Triangle Production startete.

In den neunziger Jahren vertonte Claudius Brüse eine große Anzahl von Kinofilmen, TV-Movies, Dokumentationen und Serien auf beiden Seiten des Atlantiks. Seit einigen Jahren arbeitet er kontinuierlich mit Hans Zimmer zusammen (u.a. an FLUCH DER KARIBIK 2-4 sowie an THE DARK KNIGHT, ILLUMINATI und INCEPTION).

Projekte (Auswahl)


LONE RANGER / THE LONE RANGER
Sample Preparation, R: Gore Verbinski, 2013

MAN OF STEEL
Sample Preparation, R: Zack Snyder, 2013

THE DARK KNIGHT RISES
Sample Development, R: Christopher Nolan, 2012

MADAGASCAR 3: FLUCHT DURCH EUROPA / MADAGASCAR 3 - EUROPE'S MOST WANTED
Sample Development, R: Eric Darnell, Tom McGrath, Conrad Vernon, 2012

SHERLOCK HOLMES: SPIEL IM SCHATTEN / SHERLOCK HOLMES: A GAME OF SHADOWS
Sample Development, R: Guy Ritchie, 2011

PIRATES OF THE CARIBBEAN - FREMDE GEZEITEN / PIRATES OF THE CARIBBEAN: ON STRANGER TIDES
Sample Development, R: Gore Verbinski, 2011

RANGO
Sample Development, R: Gore Verbinski, 2011

INCEPTION
Sample Development, R: Christopher Nolan, 2010

ILLUMINATI / ANGELS & DEMONS
Sample Development, R: Ron Howard, 2009

THE DARK KNIGHT
Sample Development, R: Christopher Nolan, 2008

KÄPT'N BLAUBÄR: DIE DREI BÄRCHEN UND DER BLÖDE WOLF
mit Thomas Pigor, R: Thomas Menke, 2008

DIE SIMPSONS - DER FILM / THE SIMPSONS MOVIE
Sample Development, R: David Silverman, 2007

PIRATES OF THE CARIBBEAN - AM ENDE DER WELT / PIRATES OF THE CARIBBEAN: AT WORLD'S END
Sample Development, R: Gore Verbinski, 2007

DER KLEINE KÖNIG MACIUS
Songs, Animationsfilm, R: Lutz Stützner, Sandor Jesse, 2007

VON MÜTTERN UND TÖCHTERN
R: Olaf Kreinsen, ARD, 2007

PIRATES OF THE CARIBBEAN - FLUCH DER KARIBIK 2 / PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MAN'S CHEST
Sample Development, R: Gore Verbinski, 2006

SCHÄTZE DER WELT - ERBE DER MENSCHHEIT
„Die Radiostation Grimeton, Schweden - Stimmen des Stroms“
Dokumentation, R: Christine Brecht-Benze, SWR / 3sat, 2006

RENDEZVOUS MIT DEM TOD / RENDEZVOUS WITH DEATH
Dokumentation, R: Wilfried Huismann, ARD / NHK / Anaconda, 2005

RUSSISCH ROULETTE
Dokumentation, R: Wilfried Huismann, ARD / WDR, 2004

DER BERNSTEINFISCHER
R: Olaf Kreinsen, ARD, 2003

TATORT: ROSENHOLZ
R: Peter Ristau, ARD, 2002

MEIN WEG ZU DIR
R: Olaf Kreinsen, Degeto / Movie Maxx, ARD, 2002

BENJAMIN BLÜMCHEN / MR. BENJAMIN
Animation, 13 Folgen à 30 Minuten, R: Gerd Hahn, Kiddinx, 2002

HAUS TUGENDHAT
Doku über Mies van der Rohe, R: Christine Brecht-Benze, SWR / 3sat, 2002

HIMMEL, HARZ UND HÖLLE - GOETHES DÄMONEN
Dokumentation, R: George Moorse, ZDF, 1999

DIE STERNBERGS - ÄRZTE, BRÜDER, LEIDENSCHAFTEN
Pilotfilm und 4 Folgen, R: Hans Liechti, ZDF, 1999

TATORT: AUF DEM KRIEGSPFAD
R: Peter Ristau, ARD, 1999

TATORT: MONEY! MONEY!
R: Peter Ristau, MDR, 1998

BIBI BLOCKSBERG UND DIE VAMPIRE
R: Gerd Hahn, Hör + Lies Berlin, 1998

BIBI BLOCKSBERG - DIE MATHEKRANKHEIT
R: Gerd Hahn, Hör + Lies Berlin, 1997

THE HIRED HEART
mit Ralph Grierson, R: Jeremy Paul Kagan, 1997

THE PRESTO BROTHERS
R: John Pleshette, 1997

JAGD NACH CM 24 / HUNT FOR CM 24
R: Peter Ristau, WDR, 1997

ENTFÜHRUNG AUS DER LINDENSTRASSE
R: George Moorse, WDR, 1995

Jingles für den WDR